accessBlog

Aktuelles zum Thema Barrierefreies Webdesign.

03 Mai 2011

Im Idealfall sollten natürlich alle Objekte einer Webseite WCAG-konform und damit barrierefrei nutzbar sein; es gibt aber durchaus Umstände, unter denen dies eventuell nicht möglich ist. So kann es Situationen geben, in denen ein Objekt oder ein Abschnitt des Inhalts zwar Menschen mit bestimmten Behinderungen als Zielgruppe hat, während genau diese Attribute das Objekt für andere Nutzer unzugänglich machen. In solchen Fällen lassen die WCAG Ausnahmen von der Regel »Eine Seite für alle« zu, indem eine konforme Alternativversion verlinkt wird, die die gleichen Informationen wie die nicht-konforme Version vermittelt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den folgenden WCAG-Techniken:

Weiterlesen …

Allgemeine Techniken

CSS-Techniken

Server-seitige Scripting-Techniken

Typische Fehler

0 Kommentare zu diesem Beitrag

Bisher gab es keine Kommentare – Starten Sie eine Diskussion, indem Sie das Formular nutzen …